Über mich

Hallo, ich heiße Michael, bin 55 Jahre alt oder jung, Dipl.-Ing. Chemie (FH) und, wie man in Deutschland sagt, Haus und Hobbybrauer, oder im internationalen Sprachgebrauch Craft Beer Brewer. Da ist es wieder, das Modewort: "Craft Beer"...

 

Doch zunächst einmal ein kleiner Rückblick, falls es Dich interessiert. Unten findest Du meine Geschichte, wie ich zum Hobbybrauer wurde....

Meine Geschichte...

Manchmal kommen Dinge anders als man es erwartet hat. So hat mich die Geburt meiner Tochter vor mehr als dreißig Jahren dazu bewegt, mit dem Kochen zu beginnen und nicht nur, die damals noch seltenen, Fertigprodukte zu verwenden. Über die Jahre entwickelte sich daraus, auch durch Reisen in ferne Länder, eine richtige Passion zum Selbermachen.

 

Nachdem ich irgendwann feststellte, dass mir die klassischen Biere, die so auf dem Markt angeboten werden, nicht mehr schmeckten, stieg ich um auf Wein. Das bot sich eigentlich auch an, da ich in einer Apfelweingegend aufwuchs und mütterlicherseits auch die Verbindung nach Rheinhessen und den Rheingau mit den bekannten Riesling-Weinen aus den steilen Schieferlagen bestand.

 

Doch dann kam die Zeit der neu entstehenden Gasthausbrauereien zum Ende des letzten Jahrhunderts und siehe da, es gab wunderbare, süffige und naturtrübe Biere mit ganz anderen Aromen. Dies machte wieder Lust auf Bier, wenn auch zunächst eben nur dann, wenn man eine Gasthausbrauerei besuchte oder sich mal in einer klassischen Biergegend aufhielt und die lokalen Brauereien besuchte.

 

Als ich dann 2003 von im Ausland lebenden Deutschen hörte, dass sie mit ganz wenigen Mitteln ihr eigenes "Bier" brauten, war der Gedanke dies selbst einmal zu versuchen geweckt. Wie so oft forderte jedoch der Beruf, die Familie oder das Zweitstudium so viel Aufmerksamkeit, dass der Gedanke wieder in den Hintergrund trat.

 

Doch im August 2014 war es dann soweit. Ich hatte im Netz eine ganze Menge zum Thema selbst Bier zu brauen gelesen und wagte den ersten Schritt, kaufte ein Einsteiger-Kit mit gehopftem Malzextrakt und braute damit ein erstes und sehr wohl-schmeckendes Bier.  Ein Urbräu, dunkel und süffig.....


Meine Mission?

Den Spass und die Freude an meinem Hobby weiter zu geben....

 

So kam es auch, dass ich seit Ende 2016 nun auch Mitglied in der Schwalenberger Brauzunft e.V. im schönen Lipper Land bin.

 

Hier wird die Tradition des sogenannten Brauamtes von 1661  als Verein weitergeführt. Neben den öffentlichen Brauterminen, zu denen jeder herzlichst eingeladenen ist, möchten wir auch die Begeisterung für handwerklich hergestellte, naturbelassene Biere weitergeben und die Lust auf sogenanntes "Craft Beer" wecken...